Buchungskonditionen Escort Damen für Wiesbaden

Verbinden Sie Ihren Besuch in Wiesbaden mit einem Rendezvous einer Escortdame...

Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden

Wiesbaden ist nach Frankfurt am Main die zweitgrößte Stadt im Bundesland Hessen und gehört zusammen mit Frankfurt, Mainz und Darmstadt zu den Kernstädten des Rhein-Main-Gebietes. Wiesbadens südliche Stadtteile liegen am rechten Ufer des Rheins gegenüber der rheinland-pfälzischen Stadt Mainz, die Wiesbadener Innenstadt liegt jedoch fünf Kilometer vom Fluss entfernt. Im Norden Wiesbaden befindet sich der in nordöstlicher Richtung verlaufende Hauptkamm des Taunus.

Bereits zu Zeiten der Römer hat sich im heutigen Stadtgebiet eine Siedlung befunden, die von den Römern „Aquae Mattiacorum“ genannt wurde. Diese Bezeichnung bezog sich auf die Mattiaker, die dort lebten, einem Stamm der germanischen Chatten. Wenig später entstand an der Stelle Wiesbadens eine zivile römische Siedlung, die sich die heißen Quellen der Region zunutze machte. Gegen Ende des vierten Jahrhunderts übernahmen die Allemannen Wiesbaden und ein Jahrhundert darauf zog es die ersten Franken ins Stadtgebiet. Im neunten Jahrhundert wurde der Ort bereits „Wisabada“ genannt und wurde Sitz eines Königshofes. Vom späten Mittelalter an war Wiesbaden schließlich im Besitz des Grafen von Nassau. Im 16. Jahrhundert wüteten verheerende Brände in der Stadt, die fast alle mittelalterlichen Bauwerke zerstörten und auch der Dreißigjährige Krieg führte zu schlimmen Schäden in der Stadt Wiesbaden. Die Stadt wurde ab dem Jahr 1690 schließlich ausgeweitet und gänzlich neu befestigt. Im Jahr 1744 kam es dazu, dass der Fürst Karl von Nassau-Usingen seinen Sitz auf das Schloss Biebrich verlegte und rund ein Jahrhundert später wurde Wiesbaden schließlich zur Hauptstadt des Herzogtums Nassau. Im Jahr 1866 wurde Nassau von Preußen annektiert. Obwohl Wiesbaden nun keine Residenzstadt mehr war, erlebte es dennoch einen Aufschwung, da es als Kurbad und Kongressstadt viele Besucher anzog, so zum Beispiel Kaiser Wilhelm II. mit seinem Hofstaat. Die Bevölkerung wuchs an, so dass Anfang des 20. Jahrhunderts Erweiterungen der Stadt notwendig wurden und zahlreiche Gebäude im Stil des Historismus, Klassizismus und Jugendstil entstanden.

Sehenswürdigkeiten in Wiesbaden die Sie unbedingt mit Ihrem Escortservice entdecken sollten

Anders als in vielen anderen deutschen Großstädten hielten sich die Zerstörungen der Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg in Grenzen. Zwar wurden schwere Angriffe auf Wiesbaden geflogen, doch entfalteten sie dank schlechter Wetterbedingungen nicht ihre volle Zerstörungskraft. Während die Innenstädte andernorts zu 70 oder 80 Prozent zerstört wurden, kam Wiesbaden mit einer Zerstörung von nur rund einem Drittel der Bausubstanz davon. Aus diesem Grund können Sie bei einer Erkundungstour durch Wiesbaden mit Ihrer Escortdame vom Begleitservice auch heute noch eine Vielzahl historischer Gebäude bewundern. Wiesbadens Innenstadt zeichnet sich durch ein besonders stimmiges Gesamtbild aus. Dies liegt daran, dass zahlreiche Gebäude der Innenstadt in etwa im gleichen Zeitraum (nämlich zwischen 1850 und 1914) und zudem von denselben Baumeistern errichtet wurden. Beispiele hierfür sind etwa das Dichterviertel, das Rheingauviertel oder das Feldherrnviertel. Außerdem können Sie einige repräsentative Gebäude aus Wiesbadens Zeit als weltbekannte Kurstadt entdecken. Dazu gehören zum Beispiel das Kurhaus, die Marktkirche, das Hessische Staatstheater oder die Ringkirche.

Vergessen Sie nicht Ihren Escortservice zu buchen, der Sie gern durch Wiesbaden begleitet.

Viele Sehenswürdigkeiten befinden sich innerhalb des Historischen Fünfecks, dem historischen Kern Wiesbadens. Am Schloßplatz können Sie auch das Alte Rathaus sehen, welches mit seiner Erbauung zwischen 1608 und 1610 das älteste Gebäude der Stadt darstellt. Ebenfalls am Schloßplatz ist das Neue Rathaus zu finden, das Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Nicht zu übersehen ist das Stadtschloss der nassauischen Herzöge, welches auch von Kaiser Wilhelm II. während seiner Besuche als Wohnsitz diente. Heute dient das Stadtschloss als Sitz des Hessischen Landtags.

In Begleitung einer Escortdame wie von einer Escortagentur können Sie auch über die noble Wilhelmstraße flanieren, die am Rand des Historischen Fünfecks entlang führt. Hier finden sie exklusive Geschäfte und elegante Cafés. Wenn Sie am Ende der Wilhelmstraße angelangt sind, befinden Sie sich am Kureck mit dem Bowling Green den Kurhauskolonnaden und dem Kurhaus mit der bekannten Spielbank.

Unternehmungen in Wiesbaden mit Ihrer Escort Dame

In Wiesbaden wird Ihnen so schnell nicht langweilig, denn die Stadt zeichnet sich durch eine vielseitige Kulturlandschaft aus. Zentrum des Wiesbadener Theaterlebens ist das Hessische Staatstheater mit seinen fünf Sparten Schauspiel, Oper, Kinder- und Jugendtheater und Ballett, doch auch kleinere Schauspielhäuser und -gruppen beleben die Theaterszene. Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Besuch des „Velvets Black & Light Theater“. Dabei handelt es sich um ein „Schwarzes Theater“, einem der wenigen weltweit. Ihr Escortservice nimmt gerne die entsprechenden Arrangements vor.

Wenn Sie sich einmal richtig entspannen wollen, ist die Kaiser-Friedrich-Therme in Wiesbaden genau die richtige Wahl. Es handelt sich dabei um ein historisches Thermalbad, das aus der zweitgrößten Wiesbadener Thermalquelle gespeist wird. Im irisch-römischen Bad können Sie völlig abschalten und außerdem die vielfältige Saunalandschaft nutzen. Auch im Wiesbadener Gesundheitsbad Aukammtal lässt es sich herrlich mit Ihrer Begleitdame entspannen.

Vielleicht steht Ihnen auch der Sinn nach Shopping? Wiesbaden ist eine der beliebtesten Einkaufsstädte Deutschlands, deren Geschäfte nur darauf warten, von Ihnen und Ihrer Escortlady besucht zu werden. Mit Luxuriösem und Exklusivem lockt die Wilhelmstraße und die Taunusstraße ist die Antiquitätenmeile der Stadt, doch auch Kunst- und Designartikel sind hier zu finden. Auch die modernen Shopping-Center der Stadt laden zu Einkaufsbummeln ein.

Gastronomie und Hotels

Wenn Sie Ihren Tag in Wiesbaden bei einem schmackhaften Abendessen ausklingen lassen wollen, bieten sich Ihnen verschiedene Möglichkeiten. Spezialitätenrestaurants, Gasthäuser, Weinstuben, nationale und internationale Kost – für Ihr leibliches Wohl ist ganz sicher gesorgt. Auch den richtigen Platz zum Schlafen finden Sie bestimmt unter den rund 6 200 Betten in den 67 Hotels und Pensionen der Stadt.

An dieser Stelle nur eine kleine Auswahl, die Ihr Begleitservice für Sie getroffen hat:

 

Hotel Oranien

https://www.hotel-oranien.de/

+49 611 18 82-0

 

Fontana Hotel

https://www.fontana-hotel-wiesbaden.de/

+49 611 1 81 16-0 ‎

 

Lumen Restaurant

https://lumen-wiesbaden.de/

+49 611 30 02 00

 

Ristorante La Rucula

https://la-rucola.de/

+49 611 37 63 00

 

Webers Wikinger

https://www.webers-wikinger.de/

+49 611 30 76 22 ‎