Buchungskonditionen Escort Damen für Mainz

Mit Ihrer Escort Dame die historische Stadt Mainz durchstreifen...

Landeshauptstadt Mainz - Geschichte mit Ihrem Escort Service erleben

Die Stadt Mainz ist bekannt für viele Dinge. Zum Beispiel ist sie eine der Hochburgen der rheinischen Fastnacht, deren Rosenmontagszug jedes Jahr zahlreiche Menschen live und an den Fernsehgeräten verfolgen. Weiterhin ist Mainz eine bedeutende Medien- und Rundfunkstadt, so hat etwa das Zweite Deutsche Fernsehen seinen Sitz in der Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz ebenso wie der Südwestrundfunk. Außerdem ist Mainz eine Universitätsstadt sowie der Sitz eines katholischen Bistums. Genießen Sie unbeschwerte Stunden mit Ihrem Escort Mainz in der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz und entdecken Sie die spannende Historie.

Wie viele Städte in der Region ist auch Mainz eine sehr alte Stadt. Ausgrabungen beweisen, dass bereits in der letzten Eiszeit Menschen im heutigen Stadtgebiet gelebt haben müssen. Die ersten Siedlungen im Mainzer Raum waren jedoch keltisch, da die Kelten im ersten Jahrhundert vor Christi Geburt am Rhein die Vorherrschaft hatten. Nach dem gallischen Krieg trafen die Römer im heutigen Mainz ein und nannten ihr neues Legionslager „Mogontiacum“, was sich vom Namen einer keltischen Gottheit ableitete. Um das römische Legionslager siedelten sich bald mehr Menschen an, so dass sich langsam eine städtische Siedlung entwickelte. Ab 89 nach Christus war das heutige Mainz das Zentrum der Provinz Germania Superior bzw. später Germania Prima.

Schon ab dem vierten Jahrhundert nach Christus gab es in Mainz einen christlichen Bevölkerungsanteil und im achten Jahrhundert wurde die Stadt zum Erzbistum erklärt. Den Höhepunkt der Mainzer Stadtgeschichte markiert die Zeit als Freie Stadt, als sich die Bürgerschaft 1244 von der bischöflichen Herrschaft emanzipieren konnte und die Stadt vom Bürgertum verwaltet wurde. Diese Zeit endete jedoch endgültig im Jahr 1462. Später wurde Mainz zur kurfürstlichen Residenzstadt, wurde erst im Dreißigjährigen Krieg von den Schweden eingenommen, während der Koalitionskriege von den Franzosen und anschließend von Preußen belagert. Als Folge dieser Ereignisse verlor Mainz seinen Status als Residenzstadt. In der Gründerzeit erlebte Mainz einen Aufschwung, der vom Ersten Weltkrieg ausgebremst wurde. Der Zweite Weltkrieg folgte nur kurze Zeit später und mit ihm schwere Zerstörungen durch Bombenangriffe und Feuersturm. Im Jahr 1950 setzte sich schließlich Mainz gegen Koblenz als Hauptstadt des neuen Bundeslandes Rheinland-Pfalz durch und gewann damit viel an Bedeutung zurück.

Sehenswertes in Mainz für Sie und Ihren Escortservice

Viele Orte in Mainz zeugen trotz der verheerenden Zerstörungen durch die Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg noch von längst vergangenen Zeiten. Wenn Sie mit Ihrer Escort-Dame die historische Stadt durchstreifen, wartet auf Sie ein besonderer Service, denn an ungefähr 100 bedeutenden Orten und Bauten wurden Hinweistafeln angebracht, die ihre Bedeutsamkeit erklären. Zu diesen Bauwerken gehören zum Beispiel die Alte Universität, der Eisenturm, der Hauptbahnhof, die Nagelsäule und natürlich der beeindruckende Dom zu Mainz, dessen eigentlicher Name „Dom St. Martin“ lautet. Der Grundstein des Doms wurde bereits im Jahr 975 gelegt, im Jahr 1009 wurde das gewaltige Bauwerk eingeweiht. Das Schicksal wollte es jedoch, dass die Kirche noch am selben Tag durch ein Feuer zerstört wurde. Das Nachfolgebauwerk wurde im Jahr 1036 eingeweiht. Im Lauf der Zeit hat das alte Kirchengebäude viel erleiden müssen: Brände, Blitzeinschläge und Beschädigungen durch Kriege. Er wurde bereits so schwer zerstört, dass ein Abriss angedacht war, doch zum Glück kam es nicht dazu, so dass der Martinsdom die Geschichte überdauern konnte.

Auch das Kurfürstliche Schloss wurde mit einer Hinweistafel versehen und Sie sollten sich einen Besuch dieses historischen Gebäudes auf keinen Fall entgehen lassen. Das eindrucksvolle Bauwerk wurde im Stil des Frühbarocks erbaut und erstreckt sich über eine Länge von stolzen 75 Metern. Das Kurfürstliche Schloss wurde allerdings nicht lange als solches genutzt: Das Schloss in seiner heutigen Form war 1752 fertig gestellt und nur bis etwa 1797 herrschaftlich genutzt. Nach Ende des Kurfürstentums war es unter anderem Lazarett, Zollmagazin, Gemäldegalerie, Stadtbibliothek und Museum. Das Römisch-Germanische Zentralmuseum befindet sich noch heute im Ostflügel des Gebäudes. Überhaupt ist die gesamte Mainzer Altstadt, die sich vom Mainzer Dom bis zum Südbahnhof erstreckt, absolut sehenswert. Hier finden Sie beim Bummel mit Ihrer Escortdame viele kleine Gassen, malerische Straßenzüge und romantische Fachwerkhäuser. Letztere finden Sie zum Beispiel am Kirschgarten, der sicherlich zu den schönsten Orten in der Stadt Mainz gehört.

Kultur und Freizeit mit Ihrem Escort Mainz erleben

Noch mehr Kultur gefällig? Wie wäre es denn mit einem Theaterbesuch? Es gibt verschiedene Bühnen in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt, aber das größte Theater ist klar das Staatstheater Mainz, welches sich in einem besonders eindrucksvollen Gebäude befindet. Das Staatstheater Mainz bietet Oper, Ballett, Schauspiel, Konzerte aber auch Fastnachtspossen an den Hauptfesttagen der „fünften Jahreszeit“.

Aber auch die Erholung kommt in Mainz nicht zu kurz. Wenn Sie es sich einmal so richtig gut gehen lassen wollen, ist bestimmt ein Besuch im Taubertsbergbad das Richtige für Sie. Die Erlebnistherme erstreckt sich auf über 2000 Quadratmetern und bietet sowohl Wasserattraktionen als auch eine umfangreiche Saunalandschaft mit acht verschiedenen Regenerations- und Dampfbädern. Auch eine entspannende Massage können Sie sich hier mit Ihrer Begleitdame von Ihrem Escort Service gönnen.

https://www.mainzer-taubertsbergbad.de/

Essen und Schlafen in Mainz - ein Genuss für Sie und Ihre Escortdame

Viele verschiedene Hotels und Restaurants, Weinwirtschaften und Biergärten sowie Gasthöfe hat die Landeshauptstadt zu bieten. Da kann die Entscheidung durchaus schwerfallen, wenn ein Aufenthalt in Mainz geplant ist! Die Escort Damen Mainz bieten Ihnen eine kleine Hilfestellung in Form von einigen Hotel- und Restaurantempfehlungen.

Restaurants

Favorite Restaurant

https://www.favorite-mainz.de

+49 6131 80 15 0

 

Am Bassenheimer Hof

http://www.ambassenheimerhof.de/

+49 6131 23 73 57

 

Proviant Magazin

http://www.proviant-magazin.de/

+49 6131 9 06 16-00

 

Restaurant Incontro

http://www.ristorante-incontro.de/

+49 6131 23 82 21‎

Hotels

Hotel Königshof

http://www.hotel-koenigshof-mainz.de/

+49 6131 9 60 11-0

 

Hotel Römerstein

https://www.hotel-roemerstein.de/

+49 6131 93 66 60

 

Hotel Mainzer Hof

http://www.hotel-mainzerhof.de/

+49 6131 97 24 0