Buchungskonditionen Escort Damen für Braunschweig

Mit einer Escortdame aus Braunschweig lustwandeln zwischen Sightseeing, Theaterbesuch und Kulinarischem

Braunschweig – Die Löwenstadt

Die Stadt Braunschweig im Südosten Niedersachsens wurde der Legende nach von den sächsischen Herzogen Brun und Dankwart gegründet, die ihrem Bruder Otto zuliebe die Stadt Bad Gandersheim verließen, um sich eine andere Niederlassung zu suchen. Ihre Wahl fiel auf eine Furt an der Oker. An dieser Stelle soll Dankwart eine Kirche zu Ehren der Apostel Peter und Paul sowie eine Burg namens Dankwarderode errichtet haben. Zur gleichen Zeit ließ sein Bruder Häuser die Jakobskirche an der Stelle der heutigen Altstadt bauen und war außerdem verantwortlich für den Ortsnamen „Bruneswiek“. Dies alles soll sich um 861 zugetragen haben.

Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Braunschweig allerdings erst rund 1031 und kann somit in nicht allzu ferner Zukunft ihr 1000-jähriges Bestehen feiern. Durch den Durchfluss der Oker besaß Braunschweig eine günstige Lage, was die Entwicklung der Stadt begünstigte. Im Jahr 1142 gingen das Herzogtum Sachsen und die Stadt Braunschweig an den Heinrich den Löwen, den Herzog von Sachsen und Bayern, über. Er machte Braunschweig zu seiner Residenzstadt. Im Zuge dessen wurde die Burg Dankwardesrode erweitert und der Braunschweiger Dom erbaut. Ebenfalls auf Heinrich zurückzuführen ist der Löwe als Wappentier der Stadt. Braunschweig ist heute nach Hannover die zweitgrößte Stadt im Bundesland. Treffen Sie hier Ihre Escortdame und genießen Sie einen außergewöhnlichen Escortservice.

Früher ist Braunschweig die größte Fachwerkstadt Deutschlands gewesen, doch die Stadt wurde vom gleichen Schicksal ereilt wie viele andere deutsche Großstädte: Sie wurde im Zweiten Weltkrieg durch Luftangriffe weitgehend zerstört. Deshalb sind nur noch wenige historische Gebäude oder gar Straßenzüge heute in ihrer ursprünglichen Form erhalten.

Kultur und Sehenswürdigkeiten gemeinsam mit Ihrer Escortdame wahrnehmen

Trotz der schweren Zerstörungen gibt es in Braunschweig für Touristen auch allerhand Historisches zu entdecken. Dazu gehören die so genannten „Traditionsinseln“ in der Innenstadt, die bereits kurz nach Kriegsende entstanden sind. Die erste Traditionsinsel liegt um den Dom herum und beinhaltet den Domplatz mit dem Braunschweiger Löwen, dem Wahrzeichen der Stadt. Weitere Traditionsinseln befinden sich rund um die Michaeliskirche, die Aegidienkirche die Magnikirche sowie um die Martinikirche. In diesen Vierteln sind sowohl unzerstörte als auch wiederaufgebaute und restaurierte Bauten zu finden. Auch rund um den Altstadtmarkt sowie um den Kohlmarkt sind einige historische Gebäude zu sehen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte man natürlich der Burg Dankwarderode schenken, schließlich wird sie bereits in der Gründungssage der Stadt erwähnt. Ebenso verhält es sich mit der Jakobskirche aus dem neunten Jahrhundert. Das größte und beeindruckendste Fachwerkhaus der Stadt Braunschweig ist die „Alte Waage“. Das ursprüngliche Gebäude aus dem Jahr 1534 wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört, doch das 21 Meter hohe Haus wurde zu Beginn der 1990er Jahr detailgetreu rekonstruiert. Das älteste erhaltene Fachwerkhaus der Stadt ist der „Ritter St. Georg“, der aus dem Jahr 1489 stammt.

Braunschweig verfügt außerdem über eine spannende Museumslandschaft. Tatsächlich befindet sich mit dem Herzog Anton Ulrich-Museum das zweitälteste öffentlich zugängliche Museum in der Stadt Braunschweig. Es geht auf das Jahr 1754 zurück und ist somit ein Jahr jünger als das renommierte British Museum in London. Mit einer Gründung im Jahr 1891 kann das Braunschweigische Landesmuseum auf eine nicht ganz so lange Geschichte zurückblicken. Es ist heute das einzige Geschichtsmuseum, welches vom Land Niedersachsen getragen wird. Bereits 1754 als Herzogliches Kunst- und Naturalienkabinett wurden das heutige Naturhistorische Museum eröffnet, was unter anderem über die Geschichte der Zoologie informiert.

Gehen Sie nicht alleine auf Entdeckungstour, sondern erfreuen Sie sich an der Begleitung eines Escorts aus Braunschweig – wie persönlich in einer Begleitagentur ausgewählt.

Freizeit und Unternehmungen in Braunschweig mit Ihrem Escort

Wenn Sie zusammen mit einer Escortdame einen Theaterbesuch planen, ist das Staatstheater Braunschweig die richtige Adresse für Sie. Es handelt sich dabei um ein staatliches Vierspartentheater, in dem jedes Jahr rund 30 Premieren aufgeführt werden. Das Vorgängerhaus des Staatstheaters ist das Herzogliche Opernhaus, welches 1690 erbaut wurde und bis Mitte des 19. Jahrhunderts am Hagenmarkt stand. Hier fanden Uraufführungen wie von Goethes „Faust“ und Lessings „Emilia Galotti“ statt. 1925 gegründet wurde das Niederdeutsche Theater, was damit das zweitälteste Theater der Stadt darstellt. Weitere kleinere Bühnen sind ebenfalls in Braunschweig zu finden. Sollten Sie Hilfe bei Arrangements oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich einfach an Ihren Begleitservice.

Wenn Sie einen Ausflug ins Grüne machen wollen, sind Sie schnell am Ziel, denn in Braunschweig ist stets ein Naherholungsgebiet in der Nähe. Das größte davon ist das Naturschutzgebiet Riddagshausen, welches viele selten gewordene Vogelarten beherbergt. Ein weiteres Naherholungsgebiet ist der Westpark in der Braunschweiger Weststadt. Eine der größten und ältesten Parkanlagen stellt der Bürgerpark dar, der sich südlich des Zentrums der Stadt befindet. Gestalten Sie diesen Ausflug doch mal mit einem Escortservice.

Kulinarisches in Braunschweig - mit Ihrer Escort-Dame Gaumenfreuden genießen

Der wohl bekannteste kulinarische Export aus Braunschweig ist wohl die nach der Stadt benannte Wurst. Die „Braunschweiger“ ist eine grobe Mettwurst, die sich sogar in den USA großer Beliebtheit erfreut. Auch für ihr Bier ist die Stadt bekannt, denn in Braunschweig sind die beiden großen Traditionsbrauhäuser „Wolters“ und „Feldschlößchen“ ansässig.

Aber selbstverständlich bekommen Sie in Braunschweig auch etwas anderes als Wurst und Pils, wenn Sie ihre Escortdame zu einem romantischen Dinner ausführen möchten, denn die gastronomischen Betriebe der Stadt haben für jeden das richtige im Angebot.

Zum Starenkasten

https://www.zum-starenkasten.de/

+49 531 2 89 24-0 ‎

 

Restaurant Romantica

http://www.romantica-bs.de/

+49 531 40 09 03

 

Restaurant Brodocz

http://www.restaurant-brodocz.de/

+49 531 4 22 36 ‎

 

Hotels in Braunschweig

Natürlich benötigen Sie für Ihren Aufenthalt in Braunschweig auch ein Plätzchen zum Schlafen. Damit Ihnen die Wahl des richtigen Hotels nicht allzu schwer fällt, finden Sie nachfolgend einige Hotelempfehlungen.

Hotel-Restaurant Fürstenhof

https://www.hotel-fuerstenhof.de/

+49 531 70 73 37-0

 

Hotel an der Stadthalle

http://www.hotel-an-der-stadthalle.de/

+49 531 7 30 68

 

Hotel FourSide Braunschweig

https://www.fourside-hotels.com/

+49 531 70 72 00