Actrice%20Escort%20 %20Heike

10 Jahre Actrice Escort – Vergangenes und Zukunft

Als wäre es gestern gewesen…  Ende 2006 reifte in mir der Gedanke, mich selbständig zu machen und eine Escortagentur zu gründen, die zum Ziel hatte, selbständigen Escort-Damen eine Plattform zu bieten, auf der sie nicht nur ihr Profil optimal dargestellt, sondern auch eine hervorragende Betreuung geboten bekommen.

So wurde die Zielsetzung in Aufgabengebiete aufgeteilt, wie z. B. Marktanalysen gefertigt, ein Businessplan erstellt, Werbeplattformen bzw. Werbepartner gesucht, damals noch HTML-Kodierung gelernt, die wichtigsten Regel der größten Suchmaschine verinnerlicht, Informationen über Webseitengestaltung und Design erlernt und vieles mehr.

Nachdem das erste Gerüst gebildet war, die Websitegestaltung im Hintergrund Formen annahm, habe ich damals noch im Hamburger Abendblatt nach Interessentinnen gesucht.

Das Interesse war zum Start noch etwas verhalten – ist ja auch verständlich, da ein guter Name auch erst einmal seine „Sporen“ verdienen muss.

Mit wenigen Escort-Damen begann der Start im Januar 2007.

Es lief zum Anfang sehr entspannt, auch wenn jeder Arbeitstag einer 7-Tage Woche, wie immer noch, früh morgens begann und erst spät in der Nacht endete. Mit Filofax und Handy bewaffnet, ließ sich die Planung für die Damen auch durchaus noch von unterwegs gestalten und es musste nicht jede Minute vor dem Festnetzrechner verbracht werden. Heute ein Unding, denn mit der Informationsvielfalt, lässt sich auch beim besten Willen und der modernsten Technik, heute vieles nur noch konkret am PC und/oder Laptop erledigen und auch zwei Monitore sind heutzutage Usus.

2007 war förmlich der „RUN“ im Escortservice eingeläutet und zu verspüren. Die ersten Interviews wurden angefragt, der Live Auftritt in der Sendung Nachtcafé mit Wieland Backes vereinbart, ein Radiointerview ebenfalls in Stuttgart gegeben… und so ging es fröhlich weiter.

Ein Zuwachs an Interessentinnen war zu verzeichnen und wir erfreuten uns alle an diesem spannenden Abenteuer Escort.

Die Website musste an neue Gegebenheiten bzw. Suchmaschinenoptimierung angepasst werden und auch die Werbung verteilte sich mittlerweile auf diverse Werbepartner, um die Agentur weiter bekannt zu machen und von der Arbeitsleistung her überzeugend zu präsentieren. Verträge mit den Damen wurden immer wieder den Gegebenheiten angepasst und wir alle lernten in dieser Zeit viel über uns selbst, dem Umgang mit anderen und dem Thema Escort allgemein.

Die Gespräche mit den Damen wurden, wie heute noch, persönlich geführt und die Freude an Neuem und dem Ausleben von dem Besonderen im Escort war fast greifbar und so präsent, dass diese sich auch aus dem Privatleben nicht mehr wegdenken ließ. Ich, für meinen Fall, ging gänzlich in meiner Tätigkeit der Geschäftsführung auf und war so stolz darauf, was ich geschaffen hatte und wie viele Menschen davon gerne Gebrauch machten.

Der Höhepunkt im Escort ist den Jahren 2009-2012 zuzuschreiben.

Es gab so viel Zuspruch und so viel Bedürfnis in diesem Bereich, dass viele Damen es schon fast als Normalität ansahen, als Escortdame tätig sein zu wollen und viele Herren sich diesen Luxus der Begleitung gar nicht wegdenken konnten.

Wie jeder weiß, führt natürlich ein sehr hohes Angebot und eine hohe Frequentierung oftmals auch zu einem Sättigungsgrad.

Und natürlich gab es auch Rückschläge, Diskussionen, Konzeptanpassungen und neue Zielausrichtungen.

Es gab zufriedene und unzufriedene Escort-Damen und ebenso unter ihren Kunden, Herren, die von ihrer Escortdame gar nicht genug bekamen und andere Herren, für die Escort nur ein einmaliges Erlebnis bleiben sollte.

Es war schon immer schwierig für mich, es nicht jedem Recht machen zu können (eben mein Naturell), aber die Erkenntnis darüber, dass dies eben nicht möglich ist, veranlasste mich, noch ausführlicher in der Beratung tätig sein zu wollen, um möglichst Missverständnisse im Bereich Escort zu vermeiden.

Kaum ein Thema wie Escortservice, bringt so viel Unwissen und unterschiedliche Ansichten mit sich und ist auch in der Gesellschaft nach wie vor nicht immer gern gesehen.

Nichts desto trotz war und ist es mir immer noch ein Bedürfnis, meinen damals festgelegten Zielen, den Werten, dem Miteinander, dem Thema an sich Rechnung zu tragen und daran festzuhalten.

Deswegen ist mir auch so wichtig, den selbständigen Damen weiterhin eine Werbeplattform bieten zu können, auf der sie sich nicht nur mit einem Profil listen lassen, sondern auch von der Erfahrung, dem Arbeitswillen, der Professionalität und der breit aufgestellten Dienstleistung profitieren können.

Ebenso werden die Kunden der Escortdamen nach wie vor bestmöglich in Ihrem Terminwunsch unterstützt und erhalten die gewünschte Beratung auf Grundlage der getätigten Angaben der Escortdamen.

Ich wünsche mir weitere 10 Jahre, die angereichert sind mit Menschen, die die besondere Begleitung wertschätzen, mit Freude und Hingabe ihrer Tätigkeit nachgehen und ein Miteinander spüren möchten, welches in der Gesellschaft immer mehr abhandenkommt.

Ihnen allen, liebe Escortdamen, wie auch ihren Kunden/innen, liebe Damen und Herren, danke ich herzlichst für Ihr Interesse, Ihre Treue, Ihr Zutun für ein harmonisches Treffen, Ihre Lust auf das „Mehr“ beim Miteinander.

Ebenso bedanke ich mich bei den Menschen, die mich immer wieder oder permanent in meinem Schaffen bestätigen und den vielen kleinen Helferleins, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen und durch hervorragende Leistung in ihrem Beruf, auch meinen Zielen zur Wirklichkeit verhelfen.

Ein besonderer Dank gilt meiner Assistentin Dana, die durch ihr tatkräftiges Mitwirken so manche Last mit mir teilt und mir treu zur Seite steht und dabei unermüdlich zu sein scheint.

 

Eure/Ihre Heike

Zurück zur Übersicht